BuiltWithNOF
GLÜCKSBRINGER

Glücksbringer, Amulette und Gottes-Figuren!

Was können sie für uns tun?
Woher kommen sie?
Was hält Gott davon?
 
Denn mein Volk tut eine zwiefache Sünde: mich, die lebendige Quelle, verlassen sie und machen sich hier und da ausgehauene Brunnen, die doch löcherig sind und kein Wasser geben.
Jeremia 2:13

Die Götzen:

Gott untersagt uns die Anbetung und Herstellung von Gottes-Figuren:
Du sollst dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen, weder dessen, das oben im Himmel, noch dessen, das unten auf Erden, noch dessen, das in den Wassern, unterhalb der Erde ist.
2.Mose 20:4

Du sollst dir keine gegossenen Götter machen.
2.Mose 34:17

Ihr sollt keine Götzen machen, keine gemeisselten Bilder, und sollt euch keine Säulen aufrichten, auch keine Steinbilder setzen in eurem Lande, dass ihr euch davor bücket; denn ich, der HERR, bin euer Gott.
3.Mose 26:1

Von Hand gemachte Götter können nichts tun, auch nicht helfen:

Ihre Götzen sind Silber und Gold,  von Menschenhänden gemacht. Sie haben einen Mund und reden nicht, sie haben Augen und sehen nicht;  Ohren haben sie und hören nicht, eine Nase haben sie und riechen nicht; Hände haben sie und greifen nicht, Füsse haben sie und gehen nicht; mit ihrer Kehle geben sie keinen Laut. Ihnen sind gleich, die sie machen, alle, die auf sie vertrauen. Israel, vertraue auf den HERRN!  Er ist ihre Hilfe und ihr Schild.
Psalm 115:4-9

... Göttern dienen,  die der Menschen Hände Werk sind, Holz und Stein, die weder sehen noch hören noch essen noch riechen.
5.Mose 4:28

Was nützt ein gemeisseltes Bild, dass der Bildhauer es geschaffen hat,  ein gegossenes Bild und ein Lügenlehrer dazu? Denn der es gemacht hat, vertraut auf sein eigenes Machwerk, so dass er stumme Götzen verfertigt.
Habakuk 2:18

Gedrechselten Palmbäumen gleich sind solche [Götzen]; sie können nicht reden; man muss sie tragen, denn sie können nicht gehen.  Fürchtet euch nicht vor ihnen,  denn sie können nicht schaden, und Gutes zu tun steht nicht in ihrer Macht.
Jeremia 10:5

Holz = Brennholz = Gott ?

Die Götzen und Amulette sind aus dem gleichen Holz geschnitzt wie das Brennholz!

Der Zimmermann spannt die Schnur und zeichnet mit dem Stift. Er behaut das Holz und zirkelt es ab und macht es wie eines Mannes Gestalt, wie einen schönen Menschen; in einem Hause soll es thronen. Er haut Zedern ab und nimmt Kiefern und Eichen und wählt unter den Bäumen des Waldes. Er hatte Fichten gepflanzt,  und der Regen liess sie wachsen.  Das gibt den Leuten Brennholz; davon nimmt er und wärmt sich;  auch zündet er es an und bäckt Brot; aber daraus macht er auch einen Gott und betet es an;  er macht einen Götzen daraus  und kniet davor nieder.  Die eine Hälfte verbrennt er im Feuer, auf ihr brät er Fleisch und isst den Braten und sättigt sich, wärmt sich auch und spricht: Ah! Ich bin warm geworden,  ich spüre das Feuer.  Aber die andere Hälfte macht er zum Gott,  dass es sein Götze sei, vor dem er kniet und niederfällt und betet, und spricht: Errette mich, denn du bist mein Gott!
Jesaja 44:13-17

Denn die Bräuche der Heiden sind nichtig. Denn ein Holz ist es, das man im Wald gehauen hat und das der Künstler mit dem Schnitzmesser anfertigt.  Er verziert es mit Silber und mit Gold und befestigt es mit Hämmern und Nägeln, damit es nicht wackelt;
Jeremia 10:3+4

Es ist dumm auf die künstlichen Götter (Do-it-your-self-Gott) zu vertrauen:

Er kommt nicht zur Einsicht;   keine Vernunft und kein Verstand ist da,  dass er dächte:   Ich habe die eine Hälfte mit Feuer verbrannt  und hab auf den Kohlen Brot gebacken  und Fleisch gebraten und gegessen, und sollte die andere Hälfte zum Götzen machen und sollte knien vor einem Klotz?
Jesaja 44:19

Versammelt euch, kommt, tretet allzumal herzu, ihr Entronnenen unter den Heiden! Sie haben keinen Verstand, die das Holz ihrer Götzen tragen und zu einem Gott beten, der ihnen nicht helfen kann. Jesaja 45:20

Alle Menschen stehen da als Toren, trotz ihrem Wissen, und alle Giesser werden an ihren Bildern zuschanden; denn was sie giessen ist Betrug, und kein Geist ist darin. Schwindel ist es, ein lächerliches Machwerk! Zur Zeit ihrer Heimsuchung gehen sie zugrunde.
Jeremia 10:14+15

Alle Menschen werden zu Narren trotz ihrer Wissenschaft, und ob den Bildern werden alle Giesser zuschanden; denn was sie giessen, ist Betrug, und kein Geist ist darin!
Jeremia 51:17 

Da sie sich für weise hielten, sind sie zu Narren geworden und haben die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes vertauscht mit dem Bild vom vergänglichen Menschen, von Vögeln und vierfüssigen und kriechenden Tieren.
Römer 1:22+23

Wie kann ein Mensch Götter machen, die doch keine Götter sind?
Jeremia 16:20

Hinter den anderen Göttern steckt der Satan:

Was sage ich nun? Dass das Götzenopfer etwas sei, oder dass ein Götze etwas sei? Nein, aber dass sie das, was sie opfern, den Dämonen opfern und nicht Gott! (Ich will aber nicht, dass ihr in Gemeinschaft der Dämonen geratet.) 1.Korinther 10:19+20

Folgende Kapitel in der Bibel befassen sich intensiv mit der Thematik Götzen:
Jeremia 10; Jeremia 44; Psalm 115

Den Götzen gegenüber steht Gott: Gott ist der lebende Gott .... Meine Seele dürstet nach Gott, nach dem lebendigen Gott. Wann werde ich dahin kommen, dass ich Gottes Angesicht schaue? Psalm 42:3    Meine Seele verlangt und sehnt sich nach den Vorhöfen des HERRN;  mein Leib und Seele freuen sich in dem lebendigen Gott. Psalm 84:3Und der König sprach zu Daniel: Daniel,  du Knecht des lebendigen Gottes,  hat dich auch dein Gott, dem du ohne Unterlass dienst, können vor den Löwen erlösen? Daniel 6:21bdenn in ihm (Gott) leben, weben und sind wir, wie auch einige von euren Dichtern gesagt haben: «Wir sind auch seines Geschlechts. » Da wir nun göttlichen Geschlechts sind, sollen wir nicht meinen, die Gottheit sei dem Gold oder Silber oder Stein,  einem Gebilde menschlicher Kunst und Erfindung gleich. Apostelgeschichte 17:28+29

Den Götzen gegenüber steht Gott:

Gott ist der lebende Gott ....

Meine Seele dürstet nach Gott, nach dem lebendigen Gott. Wann werde ich dahin kommen, dass ich Gottes Angesicht schaue?
Psalm 42:3  

Meine Seele verlangt und sehnt sich nach den Vorhöfen des HERRN;  mein Leib und Seele freuen sich in dem lebendigen Gott.
Psalm 84:3

Und der König sprach zu Daniel: Daniel,  du Knecht des lebendigen Gottes,  hat dich auch dein Gott, dem du ohne Unterlass dienst, können vor den Löwen erlösen?
Daniel 6:21b

denn in ihm (Gott) leben, weben und sind wir, wie auch einige von euren Dichtern gesagt haben: «Wir sind auch seines Geschlechts. » Da wir nun göttlichen Geschlechts sind, sollen wir nicht meinen, die Gottheit sei dem Gold oder Silber oder Stein,  einem Gebilde menschlicher Kunst und Erfindung gleich.
Apostelgeschichte 17:28+29

Es gibt nur einen Gott

Ihr aber seid meine Zeugen,  spricht der HERR,  und mein Knecht,  den ich erwählt habe, auf dass ihr wisset und mir glaubt und versteht, das ich's bin. Vor mir ist kein Gott gemacht, so wird auch nach mir keiner sein. Ich, ich bin der HERR, und ist ausser mir kein Heiland.
Jesaja 43:10+11

So spricht der HERR, der König Israels, und sein Erlöser, der HERR Zebaoth: Ich bin der Erste, und ich bin der Letzte, und ausser mir ist kein Gott.
Jesaja 44:6

Darum bist du auch gross geachtet, HERR,  Gott; denn es ist keiner wie du und ist kein Gott als du, nach allem, was wir mit unsern Ohren gehört haben.
2.Samuel 7:22

HERR,  es ist deinesgleichen nicht und ist kein Gott denn du,  nach allem, was wir mit unseren Ohren gehört haben.
1.Chronik 17:20

Jesus  aber antwortete ihm; Das erste Gebot unter allen ist: «Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist Herr allein;»
Markus 12:29

Gott ist Geist

Wir sollen ihn direkt – ohne Gottes-Figuren als Ansprechpartner anbeten!

Aber es kommt die Zeit und ist schon jetzt, dass die wahrhaftigen Anbeter werden den Vater anbeten im Geist und in der Wahrheit; denn der Vater will haben, die ihn also anbeten. Gott ist Geist, und die ihn anbeten, die müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.
Johannes 4:23+24

Wir sind unabhängig von Mittelsmännern und Gebäuden: Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.
Matthäus 18:20

Wisset ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt?
1.Korinther 3:16

Oder wisset ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des heiligen Geistes ist, welchen ihr habt von Gott, und seid nicht euer selbst.
1.Korinther 6:19

Gott und den anderen Göttern gleichzeitig zu dienen ist Gott ein Greuel:

Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.
2.Mose 20:3

Ich, der HERR, das ist mein Name; und will meine Ehre keinem andern geben noch meinen Ruhm den Götzen.
Jesaja 42:8

Denn mein Volk tut eine zwiefache Sünde: mich, die lebendige Quelle, verlassen sie und machen sich hier und da ausgehauene Brunnen, die doch löcherig sind und kein Wasser geben
Jeremia 2:13

Und nun fahren sie fort zu sündigen und giessen sich Bilder aus ihrem Silber,  Götzen nach ihrer Erfindung, allesamt ein Machwerk von Künstlern; von ihnen sagen sie, die opfernden Menschen: «Man soll die Kälber küssen!» Hosea 13:2

Was nützt ein gemeisseltes Bild, dass der Bildhauer es geschaffen hat,  ein gegossenes Bild und ein Lügenlehrer dazu?  Denn der es gemacht hat,  vertraut auf sein eigenes Machwerk, so dass er stumme Götzen verfertigt.  Wehe dem, der zum Holz spricht: «Wache auf!» und zum stummen Stein: «Stehe auf!» Kann er lehren? Siehe, er ist in Gold und Silber gefasst, und es ist gar kein Geist in ihm! Aber der HERR ist in seinem heiligen Tempel, - stille sei vor ihm alle Welt!
Habakuk  2:18-20

Ihr könnet nicht des Herrn Kelch trinken und der Dämonen Kelch; ihr könnet nicht am Tische des Herrn teilhaben und am Tische der Dämonen! Oder wollen wir den Herrn zur Eifersucht reizen? Sind wir stärker als er?
1. Kor 10:21+22

Damals aber, als ihr Gott nicht kanntet, dientet ihr denen, die von Natur nicht Götter sind. Galater  4:8

 

Abschließende Fragen an uns selber: 

- Ist es vernünftig nicht an Gott zu glauben, aber sein Vertrauen auf Figuren zu setzen, die von    Hand gemacht sind?

- Wenn schon grosse Götzenbilder nicht helfen können, wie soll dann eine Kette, Amulett, Glücksstein etc. als Glücksbringer wirken können und Schutz bieten?

- Kann man, reinen Herzens, den Lebendigen Gott gegen tote, hölzernere Figuren tauschen?- Ist Gott nicht zurecht eifersüchtig und zornig wenn man die toten Götter ihm vorzieht?

- Wenn ich eigentlich nicht an die Glücksbringer und Hausgötter glaube, ist es dann nicht richtig mich von ihnen zu lösen?

- Ist eine Ehrfurcht vor Kruzifix und Marienstatue angebracht?

 

Denn mein Volk tut eine zwiefache Sünde: mich, die lebendige Quelle, verlassen sie und machen sich hier und da ausgehauene Brunnen, die doch löcherig sind und kein Wasser geben.
Jeremia 2:13

Für uns Jünger Jesus gilt die Zusage:

Wer von diesem Wasser trinkt, den wir wieder dürsten; wer aber von dem Wasser trinken wird, das ich ihm gebe, den wird ewiglich nicht dürsten; sondern das Wasser, das ich ihm geben werde, das wird in ihm ein Brunnen des Wassers werden, das in das ewige Leben quillt.
Johannes 4,13+14

- deshalb  ist es töricht  sich  anderen Hilfen zuzuwenden und Ihn dadurch  zu provozieren!

 

(WidW März 2006)

seitenanfang II themen

[Home] [Jesus über Jesus] [Themen] [GIBT ES GOTT?] [SIGNALE GOTTES] [WARUM LEID?] [FURCHT GOTTES] [DIE BIBEL] [ZEHN GEBOTE] [INFO ZEHN GEBOTE] [UNSER VATER] [INFO UNSER VATER] [ALS CHRIST GEBOREN?] [TAUFE] [REICHTUM] [SPENDENSAMMLER] [GLÜCKSBRINGER] [WERKE] [SCHLAF NICHT] [Heis und Kalt] [RACHE] [MENSCHLICHE ERFINDUNGEN] [TRADITION] [KREUZZÜGE] [RÖMERSTRASSE] [ZEUGNIS EINES HÄFTLINGS] [TRÄNEN] [KIRCHENAUSTRITT] [KURZFILME] [LIEDER] [Gospel-Comics] [Wir über uns] [Kontakt / Impressum] [Tipps / Links] [SITEMAP]